Home RezepteTeig- und BackrezepteKuchen und Kekse Hefezopf mit Pistazien

Hefezopf mit Pistazien

von Christina Becher

Ein Stück Hefezopf würde ich jedem Kuchen vorziehen. Dieser buttrige Geschmack ist einfach super lecker, nicht nur zu Ostern. Ich esse den Hefezopf gerne noch warm mit etwas Butter oder Konfitüre. Man kann die Scheiben aber auch einfach in einem Waffeleisen etwas knusprig werden lassen.

Zutaten für einen Zopf:

  • 550 g Mehl
  • 75 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 250 ml lauwame Milch
  • 20 g Hefe
  • 1 EL Pistazien

Zubereitung:

Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren. Nach und nach die Milch-Hefe-Mischung hinzugeben und verkneten. Sind die Zutaten gut ineinander gearbeitet, sollte man mit den Händen weiterkneten und ggf. Mehl hinzugeben.

Nun den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und mindestens eine Stunde ruhen lassen. Nach der Ruhezeit durchkneten und in 3 gleichgroße Stücke teilen und wiederum 45 Minuten gehen lassen. Aus den Stücken nun jeweils 3 gleichlange Rollen formen. Die Rollen nun zu einem Zopf flechten und die Endstücke nach unten umklappen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Zopf noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Ein Ei verquirlen und die Pisatzien hacken. Nun den Zopf mit dem Ei bestreichen und mit den Pistazien bestreuen.

Backtemperatur: 180 Grad Umuft 2.Schiene

Backzeit: ca. 25 Minuten

Hinweis: Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit etwas Backpapier abdecken.

Guten Appetit

Druckversion

Das könnte dir auch gefallen