Home RezepteDips und Soßen schneller Erbsen Hummus

schneller Erbsen Hummus

von Christina Becher
Rezept für Erbsen-Hummus

Erbsen Hummus – Dips aller Art mag ich sehr gerne, weil sie ohne viel Aufwand, den Essenstisch kreativ und schmackhaft ergänzen. Der Geschmack und die Konsistenz des Erbsen Hummus erinnern ein bisschen an Guacamole. Da ich selber nicht so gerne Avocados esse, ist dieser Aufstrich oder Dip – wie auch immer man ihn verwenden möchte – eine farbenfrohe Alternative. Die Süße der Erbsen bringen einen wirklich leckeren und auch auf dieser Art, einen bisschen ungewöhnlichen Geschmack herbei. Da Erbsen schon eine eigene Süße mitbringen, darf man kräftig würzen. Ich habe übrigens folgenden Stabmixer schon seit Jahren. Der ist einfach unverwertbar.

Einen weiteren farbenfrohen Dip mit roter Bete findest Du hier.

Zutaten für ein Glas Erbsen Hummus:

  • 250 g gefrorene Erbsen
  • 1 TL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Zweige Petersilie
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 TL Tahin (Sesampaste)
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 gute Prise Salz
  • etwas Pfeffer oder Chiliflocken

Zubereitung:

Die Knoblauchzehe abziehen und in einen Topf mit den Erbsen und einem Teelöffel Butter garen. Die Erbsen nun etwas abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben. Nach eigenem Gusto abschmecken und in Gläser füllen. Der Erbsen-Hummus passt perfekt auf einen Burger, als Aufstrich aufs Brot oder zum Dippen für ein mediterranes Essen.

Guten Appetit

 

Druckversion

Das könnte dir auch gefallen