Home RezepteTeig- und BackrezepteKuchen und Kekse Apfel Tarte Tatin

Apfel Tarte Tatin

von Christina Becher
Apfel Tarte Tatin

Äpfel treffen süßen Mürbeteig, mit einer Prise Salz und feinem Karamell. Hört sich an wie ein Gedicht und so ist es tatsächlich auch. Die Apfel Tarte Tatin ist eine perfekte Art des Kuchens, weil nichts lange gehen muss, man nicht darauf achten muss, ob etwas zu kalt oder warm ist.

Die Äpfel können auch ganz leicht ausgetauscht werden. Pfirsiche, Aprikosen und Pflaumen eignen sich auch perfekt. Die Tarte Tatin, in Paris auch tarte du chef oder tarte des demoiselles Tatin genannt, ist ein traditioneller französischer Apfelkuchen, den man natürlich zum Nachtisch reicht.

Beim Mürbeteig kann man auch die 1-2-3 Methode anwenden. 1 Teil Zucker (50 g), 2 Teile Butter (100 g), 3 Teile Mehl (200 g). Ich würde es von der süße der Äpfel abhängig machen, wie viel Zucker man nehmen möchte.

Die klassiche französische Apfeltarte findet ihr natürlich auch auf meinem Blog: Apfeltarte

Apfel Tarte Tatin

Apfel Tarte Tatin

Zutaten
  

Mürbeteig:

  • 200 g Mehl plus etwas Mehl zum Verarbeiten
  • 150 g Zucker
  • 100 g kalte Butter
  • 1,25-1,5 kg Äpfel z.B. Cox orange oder Braeburn
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 50 g Zucker zum Karamellisieren
  • 75 g Butter für die Äpfel

Zubereitung
 

Mürbeteig:

  • Mehl, Zucker, Butter in Stückchen und eine Prise Salz mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten.
  • 2-3 EL eiskaltes Wasser zugeben und alles zügig zu einem glatten Teig verkneten. Im Anschluss in Folie oder in einer Aufbewahrungsdose geben und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Belag:

  • Die Äpfel waschen, schälen und in ca. daumendicke Spalten schneiden. Danach mit Zitronensaft beträufeln.
  • Zucker bei geringer Hitze in einem Topf schmelzen und hell bräunen lassen, den Karamell in eine Tarteform gießen und diese schwenken, bis der Boden gleichmäßig überzogen ist. Vorsichtig SUPER heiß!
  • Apfelspalten nun dich beieinander in die Tarteform legen.

Teig ausrollen und backen:

  • Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche vorsichtig zu einer runden Fläche ausrollen, die etwas größer als die Tarteform ist. Im Anschluss auf die Äpfel legen und die Ränder einschlagen.
  • Im Backofen backt die Apfel Tarte Tatin nun ca. 40 Minuten.
  • Nach der Backzeit ein Blech auf die Tarteform setzen, Tarte und Blech nun mit einem Küchentuch festhalten und rumdrehen, um die Apfel Tarte Tatin zu stürzen. Hier auch vorsichtig vorgehen, denn der Saft, der austreten kann, ist sehr heiß.

Das könnte dir auch gefallen