Home Rezeptevegetarischer Hauptgang/Beilagen Vegetarische Burgerpatties

Vegetarische Burgerpatties

von Christina Becher

Vegetarische Burgerpatties – In einem Restaurant wäre ich bisher nie auf die Idee gekommen einen vegetarischen Burger zu bestellen. Dieses Experiment hat mich jedoch überzeugt, weil die vegetarischen Burgerpatties einfach super saftig sind. Da ich Fleisch esse, war es mir wichtig, dass die fleischlose Variante dem Essgefühl von einem Fleischpatty sehr nahe kommt. Bei der Herstellung habe ich einen Fleischwolf verwendet – eine Küchenmaschine müsste aber eigentlich auch die Konsistenz erbringen können.

Ein anderes vegetarisches Rezept findet Ihr hier – Zucchini-Linsen-Frikadellen.

Vegetarische Burgerpatties

Portionen 5 Personen

Zutaten
  

  • 200 g Champignons
  • 3 Scheiben Scheiben Brot ca. 90 g z.B. Eifler
  • 1/2 Stück Knoblauchzehe
  • 60 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
  • 1/2 Zwiebel
  • 3 EL Haferflocken
  • 2 TL italienische Kräuter
  • 1 Ei
  • Pfeffer
  • 3-4 EL Semmelbrösel

Zubereitung
 

  • Die Champignons putzen, vierteln und in den Fleischwolf geben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und mit den getrockneten Tomaten durch den Fleischwolf geben. Zum Schluss das etwas kleingezupfte Brot durchlassen.
  • Das Brot dient einerseits zur verbesserten Konsistenz der Patties, andereseits ist der Fleischwolf dadurch im Nu wieder sauber.
  • In einer Schüssel werden nun die restlichen Zutaten mit in die Masse eingearbeitet und abgeschmeckt. Semmelbrösel einarbeiten und die Masse 30 Minuten quellen lassen. Die Masse ist recht saftig, vorsichtig ein Probepattie formen und in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten. Ggf. einen weiteren Esslöffel Semmelbrösel hinzugeben.
  • Salz benötigt dieses Rezept nicht unbedingt, da die getrockneten Tomaten die Masse würzig genug werden lässt.

Das könnte dir auch gefallen