Home RezepteTeig- und BackrezepteKuchen und Kekse Apfelkuchen – Tarte aux pommes

Apfelkuchen – Tarte aux pommes

von Christina Becher
Rezept für Apfelkuchen

Die Apfeltarte oder Tarte aux pommes ist einer DER Klassiker in der französischen Küche. Es vergeht selten eine Feierlichkeit ohne eine Apfeltarte. Genau nach diesem Rezept habe ich meinen Franzosen damals meine erste Apfeltarte gebacken und backe sie heute noch. Damals habe ich nur leider kein Backpapier für die Form verwendet, so dass sie brach, aber am Geschmack hat es nicht gehapert. 🙂 Seit dieser Zeit rolle ich den Mürbeteig immer auf Backpapier aus und lasse ihn mit dem Backpapier in die Form gleiten. Dieser Apfelkuchen schmeckt auch am 2. Tag absolut lecker, wenn nicht sogar noch besser, da er schön durchgezogen ist.

Der buttrige Mürbeteig bekommt bei mir immer eine extra Portion Salz, weil es nicht nur unheimlich gut schmeckt, sondern auch das Aroma und die Süße der Äpfel unterstreicht.

Meine Apfelauswahl fällt meistens auf die bekannte Apfelsorte Braeburn. In Deutschland steht der Braeburn nach dem Boskop auf Platz 2 der beliebtesten Apfelsorten. Der Braeburn ist perfekt für eine Tarte geeignet. Nicht zu mehlig, nicht zu fest und hervorragend in Balance mit Süße und Säure. Er wird übrigens sehr spät geerntet, deshalb gehört er zu den Herbstäpfeln.

Die Apfelsorte Braeburn gehört leider bei Allergikern nicht zu der beliebtesten Sorte. Gebacken sind sie aber für viele genießbar – mich eingeschlossen. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte zu alten Apfelsorten greifen. Der Grund, warum alte Apfelsorten für Allergiker geeignet sind, ist der höhere Anteil an Polyphenolen. Polyphenole machen Äpfel jedoch auch weniger süß im Geschmack und lassen sie an der Luft schneller braun werden. Aus diesem Grund werden sie aus vielen modernen Sorten herausgezüchtet – zu Lasten der Allergiker.

Rezept für Apfelkuchen

Apfelkuchen - Tarte aux pommes

Einer DER Klassiker in der französischen Küche. Mit diesem Tarte aux Pommes - Rezept habe ich auch meine Franzosen überzeugt.
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gericht Nachspeise
Land & Region Frankreich
Portionen 8
Kalorien 503 kcal

Zutaten
  

  • Für den Boden:
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 300 g Mehl
  • 1 gute Prise Salz
  • Für den Belag:
  • 1,5 kg Äpfel ich nehme gerne die Sorte Braeburn
  • 50 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Msp. Bourbon Vanille
  • 1 gute Prise Salz
  • 4 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung
 

  • Alle Zutaten für den Boden zu einem Teig verarbeiten. Diesen in Folie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
  • Für den Belag die Äpfel schälen und entkernen. Ein Drittel der Äpfel klein schneiden und in einen Topf geben. Zucker, Wasser, Butter, Vanille und die Prise Salz hinzufügen und zu einem Kompott kochen. Das Kompott mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  • Die restlichen Äpfel in Spalten schneiden. Den Backofen auf 180 Umluft vorheizen.
  • Der Teig wird nun kreisförmig ausgerollt. Super einfach ist es, wenn man ihn direkt auf einem Backpapier ausrollt, so kann man Teig und Backpapier zusammen in die Tartenform gleiten lassen.
  • Das Apfelkompott wird nun auf dem Teig gleichmäßig verteilt und die Apfelspalten darauf gefächert. Die Apfeltarte benötigt ca. 45 Minuten im Backofen.
  • 10 Minuten vor Backzeitende die Tarte vorsichtig mit einem Pinsel mit der angerührten Aprikosenkonfitüre bestreichen.

Nutrition

Calories: 503kcalCarbohydrates: 80gProtein: 6gFat: 20gSaturated Fat: 12gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 5gTrans Fat: 1gCholesterol: 92mgSodium: 168mgPotassium: 258mgFiber: 6gSugar: 45gVitamin A: 720IUVitamin C: 9mgCalcium: 28mgIron: 2mg
Keyword Apfel rezept, Apfelkuchen, Apfelkuchen französisch, apfelkuchenrezept, Apfeltarte, Rezept mit Äpfeln, Tarte aux pommes

Das könnte dir auch gefallen