Home Allgemein Karottensuppe mit Tandoori Masala

Karottensuppe mit Tandoori Masala

von Christina Becher
Rezept für eine Karottensuppe

Karottensuppe mit Tandoori Masala – Karotten liegen auf Platz Zwei der beliebtesten Gemüsesorten in Deutschland. Sie haben so unfassbar viele Namen: Gelbe Rübe, Rüebli, Mohrrübe, Wurzel, Karotte oder auch Möhre – und trotzdem meint man immer das Gleiche. So kennt man sie hier im Westen meist als Möhre oder Karotte, im Osten außerdem als Mohrrübe, während man im Norden öfters Wurzel sagt.

Am bekanntesten sind die orangefarbenen Möhren, die man dank ihrer guten Lagerfähigkeit das ganze Jahr über genießen kann. Beim Einkauf sollte man, wenn möglich immer zu Karotten mit Grün greifen. Ein leuchtend grünes Krautbüschel ist ein Garant für die Frische. Aus dem Karottengrün lässt sich auch ein wunderbar nussiges Pesto zaubern.

Hier ist mein Rezept dazu: Karottengrün Pesto

Karotten enthalten unheimlich viele Nährstoffe, die der Darmregulierung, dem verbesserten Sehen im Dunklen, der das Krebsrisiko reduziert und verbessert das Immunsystem zu stärken.

Karottengemüse esse ich am liebsten mit einem Stück Butter und einer Prise Salz sowie Zucker. Bisher hatte ich Karotten noch nie mit Curry in Verbindung gebracht, aber stellte schnell fest, dass nicht nur die leuchtenden Farben zusammenpassen, sondern sie auch geschmacklich extrem gut harmonieren. Daraus ist meine Karottensuppe mit Tandoori Masala entstanden.

Püriert man die Suppe nicht all zu fein, erhält man eine Art Eintopf, den man sehr gut mit Quinoa, Cous Cous oder Bulger essen kann.

Rezept für eine Karottensuppe

Karottensuppe mit Tandoori Masala

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht, Suppe
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 200 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Möhren
  • 8 Cherrytomaten ca. 400 g
  • 2 EL Tomatenmark
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 3 TL Tandoori Masala
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker

Zubereitung:
 

  • Die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und in Viertel schneiden.
  • Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Einen Topf mit Öl erhitzen und darin die Zwiebelwürfel anschwitzen.
  • Die Karotten und die Tomaten hinzugeben, anschwitzen und Garam Masala unterrühren. Mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen und die Suppe ohne Deckel Köcheln lassen.
  • Nach ca. 15 Minuten wird die Suppe mit einem Pürierstab gemixt. Püriert man die Suppe nicht ganz so fein, kann man sie auch als eine Art Curry verwenden.
  • Mit Salz und Pfeffer wird die Suppe nun abgeschmeckt und mit Schmand und etwas Pfeffer serviert.
Keyword Auberginen Curry, Bohnensuppe Rheinland, Garam Masala, Karottencurry, schnelle Suppe

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating