Home RezepteTeig- und Backrezepte Focaccia mit Olivenöl und Rosmarin

Focaccia mit Olivenöl und Rosmarin

von Christina Becher
Focaccia Rezept

Focaccia mit Olivenöl und Rosmarin – In unserem Garten wächst ein großer Strauch Rosmarin. Grund genug, Rosmarin so oft wie möglich zu verwenden. Dieses Focaccia Fladenbrot steht dabei ganz oben auf der Hitliste. Ob man das Focaccia nun pur, mit Dip, Tomaten oder mit Olivenöl genießt – ich glaube man ist sich immer einig, dass es super lecker schmeckt und einen direkt an Urlaub erinnert.

Ein ganz anderes leckeres Brot aus dem Römertopf ist mein Buttermilch-Dinkelbrot. Schaut mal vorbei: https://farbbecher.de/buttermilch-dinkelbrot-aus-dem-roemertopf/

Zutaten für 1 Focaccia mit Olivenöl und Rosmarin:

  • 225 g Weizenmehl Typ 405
  • 1/2 TL Meersalz
  • 4 EL Olivenöl (in den Teig) und 3 EL Olivenöl (auf den Teig)
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 1/2 Würfel Hefe
  • etwas grobes Meersalz zum Bestreuen
  • eine Sprühflasche mit Wasser

Zubereitung:

Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl, Meersalz und Olivenöl geben. Rosmarin hacken und 3/4 in dem Teig verkneten. Den Teig nun 30 Minuten ruhen lassen. Teig erneut auf einer bemehlten Fläche kneten und zu der gewünschten Form ausbreiten. Mit der spitzen Seite des Kochlöffels Löcher in den Teig drücken. Den Teig nun nochmals 10 Minuten gehen lassen und im Anschluss mit Olivenöl bestreichen und mit Rosmarin und groben Meersalz bestreuen.

Backofen vorheizen.

Backtemperatur: 175 Grad Umluft

Backzeit: 10-15 Minuten

Info: Während des Backens großzügig mit Wasser besprühen. Nachdem Backen einen EL Olivenöl auf dem Brot verteilen und in Küchentüchern auskühlen lassen.

Guten Appetit

Druckversion

Das könnte dir auch gefallen